Ordnung muss sein!

Wer kleine Kinder hat, weiß, wie schnell ein Chaos ausbrechen kann. Und dass Aufräumen eigentlich völlig sinnlos ist😉

Nun ja, ich versuchs trotzdem immer mal. Total genervt hat mich, dass der Kleine den Inhalt unserer Schuhbank immer ausgeräumt und „kreativ“ wieder eingeräumt hat. Oder überhaupt nicht. So fand man schlussendlich nie zwei zusammengehörige Schuhe.😦 Nachdem ich das Kleiderchaos beim Mäuschen eindämmen konnte (nee, beseitigen wäre übertrieben :-D), war nun also die Schuhbank dran, um mit Filzboxen befüllt zu werden:

Der 5-mm-starke Filz von stoffe.de hatte sich bei den Schrankboxen sehr bewährt, so kaufte ich diesmal schönen gelben Filz und kombinierte ihn mit dunkelroten Resten.
Letztendlich sind 4 Boxen rausgekommen, zwei mit gelber, zwei mit roter Vorderseite. Da passen nun alle kleinen Schuhe sowie Gäste- und Badeschuhe rein. Aufgeräumt ist nun dadurch auch fixer.
Die Vorderseite ist niedriger, so sieht man gleich, was drin ist und man kann die Boxen vorn gut zum Herausziehen anfassen.

Verlinkt bei der Stoffrestelinkparty

Mode für mutige Männer

Für den Mann zu nähen ist ja gar nicht immer so einfach (wer seinen Mann benäht, kann dass sicher bestätigen😉 ) Da ich aber schon die Retroshorts für Jungen genäht hatte und sehr zufrieden mit dem Schnittmuster war, musste Mann dann doch ran.
Dann hab ich aber auch noch einen Stoff genommen, für den ich sonst nicht so recht Verwendung habe, deshalb:

Tadaa! Unterwäsche für den mutigen Mann:

Beim Tragen stellte mein Mann dann fest, dass die Schlüppi sehr bequem ist: nix schlabbert, nix kneift. Alles bestens😀

Das ist übrigens Kleidungsstück Nr. 2 für den Mann, als erstes kam nämlich der Wunschrock dran B-) Es werden noch mehr folgen…

Schnittmuster: Harry von Wetterhexchen, passt super, sehr einfach zu nähen
Stoffe: recht fester/dickerer Ringeljersey, das Mittelteil ist aus reinem Baumwollinterlock.
Fazit: Sehr guter Tragekomfort, das Modell ist sofort zur Lieblingsschlüppi aufgestiegen B-)

Verlinkt bei: Stoffresteparty, für Söhne und Kerle, alles Männersache(n)

 

Schlüppialarm!

Der kleine Sohn einer Freundin war mit nicht mal zwei Jahren trocken (und das ganz freiwillig ohne dieses ganze Training😀 ) – Na, da hatte ich doch ein schönes Geschenk für den kleinen Mann! Seit über 2 (!!) Jahren liegen hier nämlich die Schlüppi-Schnittmuster von Wetterhexchen rum. Endlich kamen sie zum Einsatz. Am meisten gefallen mir solche Retroshorts (bei Wetterhexchen heißen die Harry) und ich war erstaunt, wie schnell und einfach sie zu nähen sind, nachdem ich mit den Mädelsschlüppis meine Mühe hatte.

Sohnemann durfte probetragen und nachdem er sich überraschend zwei Tage vor dem Urlaub im Juni von der Windel verabschiedet hat, konnte ich auch gleich noch ein paar Teile für ihn nähen. Das ist auch nötig, denn zur Zeit „verbraucht“ er noch mehr als eine am Tag😀

Schnittmuster: Boxer Harry von Wetterhexchen – sehr sehr tolle Passform, sehr einfach zu nähen.

Stoffe: alles, was so in kleineren Mengen vorhanden war. Für den inneren Einsatz habe ich reinen Baumwollinterlock genommen.
Von den Hubschraubern gibt es schon ein Kurzarm- und ein Langarmshirt, die Pinguine kamen auch als Kindershirts zum Einsatz und der graue Kringelstoff ist ein KimonoTee

Fazit:
Die Schlüppi passen super, das Nähen macht Spaß und man bekommt jede Menge Stoffreste los.

Verlinken kann ich nun bei:

Crealopee, Made4boys, für Söhne und Kerle, I love dots
Stoffresteparty und EiNab
Nachtrag vom 8.9.16: Die Hubschrauber sind ja auch ein Fall fürAutos & Co.

Merken

Merken

Merken

Merken

Was Hübsches zum Wohlfühlen

Ich freu mich so, wenn ich Freunden eine Freude mit Genähtem machen kann. Und bei diesen Sachen hier war es was ganz Besonderes.
„Ich hab nichts Schönes anzuziehen“, meinte eine liebe Freundin mal zu mir, mehrfache Mama und sehr aufopfernd und bescheiden (sodass sie nicht der Typ für eine „Schiggimiggi“-Shoppingtour ist). So schlug ich ihr vor, ihr was Hübsches zu nähen. Da sie keine Bohnenstangenfigur hat, dachte ich an was Kaschierendes, Bequemes – und ein bisschen praktisch musste es auch noch sein🙂
So fanden wir zu einem zweiteiligen „Ensemble“,Wasserfallkragen, Rock mit Taschen (die aber nicht auffallen) und einer tollen Stoffkombi, die ihr total gut steht.

Als erstes hatte ich ein Schnittmuster für ein Wasserfallshirt, mit dem ich gar nicht so glücklich war – zu weit, zu tiefer Ausschnitt. Dann entschied ich mich für das Wasserfallshirt von Pattydoo, was einfach nur das Richtige war😀 (ich finde Pattdoos Passformen sehr gut gelungen). Natürlich trotzdem ein wenig abgewandelt.

Der Rock ist im Prinzip auch sehr simpel, die Taschen sind in den Seitenstreifen „eingearbeitet“, im Detailfoto sieht man es recht gut. Diese Art habe ich auch schon in der Jungs-Pilze-Hose ausprobiert. Den BUnd hatte ich eigentlich für 4-cm-breites Gummiband ausgelegt, aber diese Breite drückte irgendwie komisch den Bauch ab, so zog ich lieber schmaleres ein. Das fällt nicht so auf.

Das Tollste ist, dass meine Freundin diese Kombi schon oft anhatte und ihr Mann mir zurückmeldete, dass sie sich darin sehr wohl und schön fühle🙂

Fazit:
Shirt: Wasserfallhirt „Scarlett“ von Pattydoo – super Passform, alle Schritte sehr gut erklärt
Rock: Eigenkreation🙂, dezente Seitentaschen, Gummizug

Stoffe: Viskosejersey von Stoffkontor.eu

Verlinkt bei crealopee

 

 

Nähen im September und Rückblick

Mein kleiner Nährückblick:

Auch wenn der August blogtechnisch recht ruhig war, so konnte ich im realen Leben doch ganz gut meinem Nähhobby frönen🙂 Zwei Hosen konnte ich für mich fertig stellen, die für die Freundin ist fast fertig und am Sakko für den Lieblingsmann wird Stück für Stück gearbeitet. Die To-Do-Liste ist auch schon wieder angewachsen…

  • wieder eine „Vintage“-Kinderschürze
  • „Käselaibe“ fürs Käserollen im Kindergarten
  • Wieder eine Mitwachshose aus einer alten Leinenhose für den Matz
  • Wasserfallshirt und fix ein Rock für eine Freundin – 11.06.
  • Schlüppi für einen kleinen Jungen – 19.06.
  • Unterbüx für den Herren – 9.07.
  • Sommerkleid nach Mialunas Lady Topas
  • Filzboxen für den Schuhschrank und die letzten für den Kleiderschrank – 10.07.
  • Bezug fürs Sitzkissen – 13.07.
  • T-Shirt für den Matz – 15.07.
  • zwei Kleidchen – 18.07.
  • Tasche fürs Tablet und fürs Ladekabel des Handys – 21.07.
  • Shirt „Früchtchen“ und kurze Hose für mich – 22.07.
  • Kleidchen nach dem „Früchtchen“ fürs Töchterchen
  • Witzige Federmäppchen für die Kindergärtnerinnen und einen Schulanfänger – 29.07.
  • Leggings für eine Freundin – 29.07.
  • Ballonrock für eine Freundin -2.08.
  • Noch eine Federmappe als Geburtstagsgeschenk – 6.08.
  • schon wieder ein Kleidchen fürs Mädel – 24.08.
  • Cordhose für mich – 31.08.

In nächster Zeit zu erledigen:

  • Ballonrock für eine Freundin
  • Sakko aus Cord für den Mann – 19.08. – Nähen läuft
  • Cordhose für mich
  • Cordhose für eine Freundin (a) – 29.08. – nach Anprobe ändern und fertig machen
  • langes Kleid für mich – 31.08. – am Kämpfen😉
  • Shirt als Geburtstagsgeschenk (c) – ein Kimono Tee
  • Lederpuschen für eine Bekannte (c)
  • Unterrock für die Frau Mama
  • Taschen für die Pixibücher
  • Hüllen für die Schneiderscheren
  • Leinenrock für eine Bekannte nach Schnabelinas Röckli

Langfristige Pläne und Ideen:

  • Tasche wie diese hier für eine Bekannte (k)
  • Sweatpulli für eine Freundin (ks)
  • Badetasche, in die ALLES reinpasst
  • Sweatjacke für den Mann — aus dunkelrotem Sweat*
  • Kosmetiktasche — die alte tuts nicht mehr lange, außerdem noch welche für die Kinder
  • Batterietäschchen*/Täschchen für jedes der 1000 Kabel und Ladegeräte im Schubfach, Organizer für gefühlt 1000 Fernbedienungen
  • Reisetaschen für die Kinder
  • neutrales Unterziehshirt für die Maus

* nur so Ideen, wenn ich echt mal nix anderes zu tun hätte😀

„Vintage“-Kinderschürze Nr. 2

Nachdem nun die Maus aus ihrer Schürze rausgewachsen ist (und der Kleine rein :-D), konnte ich wieder so ein süßes Modell nach Anouks Vorlage nähen. Diesmal kam roter Karostoff zum Einsatz und Mäuschen wünschte sich einen gelben Stern vorne drauf. Natürlich wird so ein Wunsch erfüllt🙂 (Damit ist das Restelager auch gleich wieder geschrumpft). Da konnte ich gleich mal die Applikationsmöglichkeit ohne Zickzackstich ausprobieren, wie bei Pech&Schwefel erklärt wird. Es hat super funktioniert und ging richtig fix!

Als Innenstoff habe ich noch im „Altstofflager“ weißen Baumwollstoff gefunden.

Fazit:

Schnittmuster von Anouk, bei der Hobbyschneiderin Anne Liebler unter Downloads zu finden. Einfach und schnell genäht.

Material: Baumwolle, zweilagig, ursprünglich ist das auch als Wendeschürze konzipiert

Niedliche Schürze, leicht anzuziehen und auch für Jungs geeignet.

Verlinken kann ich nun bei den kostenlosen Schnittmustern,
der Applikationen-Linkparty, Upcycling und Restelinkparty!

Coole Leinenhose für den Matz (2)

Letztes Jahr habe ich eine alte, kaputte Leinenhose von mir in eine coole neue Hose für den Matz verwandelt, und nachdem sich Art und Schnittmuster (Mitwachshose von den Buntspechten) bewährt haben, kramte ich die nächste zerschlissene Leinenhose raus und legte los. Die Größe behielt ich bei, da die Hose vom letzten Jahr noch gut passt, verlängerte nur die Beine. Diesmal war aber die Farbe nicht gerade farbenfroh, so kombinierte ich den Stoff mit einem schönen Terracotta (wie hier) und bügelte noch ein Bild drauf. Mit einem „Krorad“ bin ich beim Sohnemann auf der sicheren Seite🙂

Die Seitennähte sind wieder von der alten Hose, diesmal nähte ich noch eine Tasche auf. Dazu legte ich für mehr Fassungsvermögen eine Kellerfalte, angenäht wurde sie mit Bündchen.

Als der Matz noch Windeln trug, hielten die Hose gut oben, nun aber ohne Windel (jippieh!!) ist sie zu weit und ich muss nachbessern.

Verlinkt bei den kostenlosen Schnittmustern, Made4boys und einfach.nachhaltig.besser.leben und der upcycling-linkparty